Buchvorstellung: Wie Monde so silbern

Wie Monde so silbernWie Monde so silbern
Marissa Meyer
Carlsen Verlag
381 Seiten
ISBN: 978-3-551-58286-7

Cinder ist ein Cyborg und lebt mit ihren beiden Stiefschwestern Peony und Pearl alleine bei deren leiblichen Mutter, seitdem ihr Adoptivvater an der blauen Pest gestorben ist. Cinder sorgt seit dem alleine für den Lebensunterhalt der Familie und arbeitet als Mechanikerin. Die Familie lebt in Neu-Peking des asiatischen Staatenbundes der Erde. Nachdem Kaiser Rikan an der schrecklichen Seuche der Letumose erkrankt, wird Prinz Kai darauf vorberietet seinen Platz einzunehmen. Nicht zuletzt muss er sich um eine diplomatische Lösung bemühen, denn es gibt Spannungen zwischen der Föderation der Erde und der Königin Levana von Luna, die unbedingt ihr Reich zusammenschließen will durch eine Hochzeit mit Prinz Kai. Während Levana plötzlich zu Besuch auf die Erde kommt und der große Ball kurz bevor steht, versucht Kai diese Verbindung unter jeden Umständen zu umgehen und Cinder setzt alles daran ebenfalls zum Ball gehen zu können, obwohl ihre Mutter sie durch fast unlösbare Aufgaben davon abhalten will, um mit ihren beiden Töchtern alleine zu gehen.

Mich hat der erste Teil der Luna Chroniken schnell überzeugt. Die einzigartige neue Mischung aus Märchenadaption und Science Fiction fand ich einfach fanstatisch. Ich mag diese Zukunftsversion der Erde, in der es Cyborgs, Androiden, Raumschiffen und andere modere Technik gibt. Dabei werden diese Elemente mühelos in das Aschenputtel Märchen integriert, sodass eine neue spannende Geschichte entsteht, in der trotzdem Vieles andersartig als auch unerwartet ist und man sich auf eine nicht ganz normale Nacherzählung des Märchens freuen kann.
Diese Tetralogie wirkt gleichzeitig exotisch, da der Schauplatz des ersten Teils Neu-Peking im asiatischen Staatenbund ist. Somit hat man dazu auch noch einen starken chinesischen Einfluss und alles zusammen bildet einfach eine tolle Kombination. Die Geschichte hat ebenfalls tolle Charaktere, die man entweder eins Herz schließen oder auch hassen kann. Es gibt einen Kampf von Gut gegen Böse auf verschiedenen Ebenen. Dieses Buch macht einfach sehr viel Spaß zu lesen und ich kann es jedem empfehlen, der mit der Thematik etwas anfangen kann.

fünf

Advertisements

Ein Gedanke zu „Buchvorstellung: Wie Monde so silbern

  1. Pingback: Monatsübersicht Dezember | MyBookImpressions

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s