Buchvorstellung: 2084 Noras Welt

Noras Welt

2084 Noras Welt
von Jostein Gaarder
188 Seiten
Carl Hanser Verlag
ISBN: 978-3-446-24312-5

 

Nora wird in wenigen Tagen sechzehn. Zum Geburtstag bekommt sie ein besonderes Familienerbstück: einen alten antiken Ring mit einem roten Stein, den ihre Oma schon getragen hat und welcher Wünsche erfüllen soll. Nachdem sie einen Aufsatz zum Thema Klimawandel in der Schule verfassen sollte, ist sie wie besessen von den Folgen für die gesamte Erde, wie das Artensterben und die Einflüsse auf die Menschheit. Zusammen mit ihrem Freund Jonas verbringen sie jede freie Minute damit, im Internet zu recherchieren, Zeitungsartikel zu sammeln und sich mit den gefährdeten Tierarten auf den neusten Stand zu bringen.
Während Nora eine blühende Fantasie besitzt und sogar wegen ihrer ausufernden Träume zu einem Psychiater geschickt wird, schlüpft sie in ihr zukünftiges Ich und erlebt die Welt in einem Szenario in 72 Jahren. Dabei ist sie gleichzeitig sie selbst als Großmutter, genannt Uma, als auch ihre eigene Enkelin namens Nova und begreift, dass es an ihr liegt aktiv zu werden und etwas zu unternehmen. Wird Nora die Chance nutzen können, um die Welt zu ändern?

Die knapp zweihundert Seiten lasen sich leider sehr schleppend. Die Geschichte hatte einfach keinen Spannungsbogen und wirkte dadurch sehr monoton. Nora fand ich als Charakter eher überzogen. Ein Mädchen in diesem Alter kann ich mir einfach nicht so dermaßen verbissen und überinteressiert an dem Thema Klimawandel vorstellen, sodass sich ihr gesamtes Leben nur noch darum abspielt. Selbst wenn sie sich mit ihrem Freund Jonas trifft, gibt es zwischen ihnen nur dieses eine Thema. Alles in Einem enthält das Buch wichtige Denkanstöße.

Ich möchte die Idee wie der Autor uns in dem Buch klar macht, dass wir nicht die Chance haben ein paar Blicke in die Zukunft zu werfen und dass es wichtig ist hier und jetzt anzufangen etwas zu ändern und umzudenken. Wir haben leider nun mal keinen Wunschring, der es uns ermöglichst nochmal die Notbremse ziehen zu können, wenn es eigentlich schon zu spät ist.

Die Umsetzung ist allerdings trotz der Kürze einschläfernd und wird wahrscheinlich auch daher Probleme haben, die entsprechenden Nachrichten an sein Publikum transportieren zu können. Daher konnte mich das Buch leider trotzdem wenig mitnehmen und mitreißen.

zwei

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Buchvorstellung: 2084 Noras Welt

  1. Pingback: Monatsübersicht: Juli 2014 | MyBookImpressions

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s