Buchvorstellung: Die Bestimmung – Letzte Entscheidung

Bestimmung 3

Die Bestimmung – Letzte Entscheidung
von Veronica Roth
506 Seiten
cbt Verlag
ISBN: 978-3-5700161579

 

In dem dritten und letzten Teil der dystopischen Trilogie verlassen Tris, Four und einige ihrer Freunde, mit der Hilfe von „den Gerechten“, die Stadt, um herauszufinden, was sich hinter dem großen Befestigungszaun befindet. Aber was sie dort entdecken, ist nicht unbedingt das, was sie erwartet haben…
In Chicago spitzt sich währenddessen die Situation nach dem Fall des Fraktionssystems immer weiter zu. Fours Eltern stehen im Focus des Geschehens und sind in zwei Lager geteilt. Sie versuchen beide ihre Stellung zu festigen und ihre Ziele zu verwirklichen. So stehen sich die Gerechten und die Fraktionslosen gegenüber, die Situation ist angespannt und steht kurz vor einer gewalttätigen Eskalation, die viele Toten fordern wird. Tris und Four müssen ihre eigenen Entscheidungen fällen, die nicht nur sich selbst betreffen, sondern auch die Menschen innerhalb und außerhalb der Stadt, teilweise mit fatalen Folgen.

Dieser Teil mag von der Handlung her am Anfang nicht so tempovoll geschrieben zu sein wie der erste Band, aber dafür erhalten die Charaktere, und somit auch der Leser, immer wieder interessante neue Informationen über das System und die Welt außerhalb der Stadt. Dadurch kann man sich letztendlich ein Gesamtbild verschaffen über die ganzen Hintergründe des Fraktionssystems und seine Entstehung. Auch erfährt man noch einiges über Tris‘ Herkunft und ihre Familie. Die wenigen Längen im Buch haben mich bei Lesen nicht besonders gestört, anders als im zweiten Band.
Tris hat mir in diesem Teil auch wieder viel besser gefallen als im vorherigen, auch wenn die ewigen Beziehungsprobleme zwischen ihr und Four endlos fortgesetzt werden.
Gerade das Ende war an Spannung aber nicht zu überbieten und auch den Epilog fand ich sehr gelungen und hat die Geschichte zu einem guten runden Abschluss gebracht.

Über das Ende kann man sicherlich streiten. Manchen Lesern wird es nicht gefallen, denn einige wichtige Charaktere werden ihre Bürde zu tragen haben und die Autorin geht mit vielen der liebgewonnenen Charaktere nicht gerade zimperlich um. Was mich angeht, hat mich das Ende etwas geschockt und zuerst frustriert, aber es macht dann doch die Geschichte realistischer und ich finde es gut, dass die Autorin den Mut hatte kein gänzliches Happy End zu schreiben.
Für diesen Teil, als auch der gesamten Trilogie, gebe ich daher 4 Sterne.

vier

Advertisements

Ein Gedanke zu „Buchvorstellung: Die Bestimmung – Letzte Entscheidung

  1. Pingback: Monatsübersicht: April 2014 | MyBookImpressions

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s